node

Was macht ausgewogene Ernährung aus…

Hast Du schon mal ausführlich darüber nachgedacht, was eine richtige Ernährung auszeichnet? Ist es die Komposition der Lebensmittel ? Ist es der Produktionsprozess und der mit dieser Sache einhergehende Schwund der Nährstoffe? Ist es die Vitaminausteilung?
Wir alle essen durchgehend massenhaft Rotz in uns und ich frage mich, warum dies so ist?!

Jedenfalls müsste man doch bloß die geeigneten Dinge anschaffen und schon wären Übergewicht und Diabetis Geschichte.

Na ganz so simpel ist es nun keinesfalls, denn mir ist bewusst geworden, dass es selten noch unbehandelte Esswaren gibt. Sowie man nicht grade die Piepen hat in Spezialgeschäften einkaufen zu stiefeln, ist man sehr wohl am Ende.
Ist dir einmal aufgefallen, dass es im Penny kaum noch Glasbehältern zu trinken gibt? Auf jeden Fall nichts un…-alkoholhaltiges. Wir haben fast keine weitere Wahl, als uns die mit Chemikalien vollgepumpten Mineralwasser zuzuführen. Ein hoher Östrogenlevel und in Folge dessen eine erhöhte Bereitwilligkeit des Leibs Fett zu lagern gibt es kostenfrei dazu.

Die Blödheit der Gruppe…

Tatsächlich ist es auf keinen Fall so, dass ein solches Anliegen rätselhaft ist, und der weiten Menschenmasse verweigert wird. Im TV und im WWW werden in Hülle und Fülle Artikel und Informationen veröffentlicht. Allerdings, es interessiert schlicht kein Mensch. Es unterschreibt dasjenige, was mir längst im Denkzentrum herum geht.
Die Menschen bewegt vernunftgemäßes Know-How in keinster Weise. Es werden enorm viele Hundevideos geklickt, aber sowie der Konsument auf einen vernunftgemäßen Artikel trifft, wird streng gegen das retweeten mit Unfähigkeit gekämpft. Freilich will sich kein Schwein die Blöße eingestehen, von dem Anliegen berührt zu sein.
Bewegungstechnische Einengungen und Verkalkungen sind aus diesem Grund nur die konsequente Gesetzmäßigkeit solch weltfremder Doofheit. Aus genau diesem Bewandtnis mache ich auch kein Mysterium draus zu offenbaren, dass ich keinerlei Gnade, ja eher schon ein bisschen Schadenfreude für die Moppel verspüre. In der Gesamtheit bin ich schaulustig, wie lang dieser bekloppte Irrsinn noch kommen muss, ehe es selbst der Letzte verstanden hat.

Den herausfordernden Schreibstil wähle ich extra.
Ich mag jedem Besucher dieses Posts vermitteln, dass es sich um ein lange entgangeneses Thema handelt. Wer beileibe etwas ändern will, der muss früher oder später loslegen. In diesem Sinne wünsche ich auf deine Vernunft und wünsche dir für die Zukunft alles Starke!

Zurück zur Startseite