alicia-slayers-disbanding-looking-foreign-team

Wie sich der Erdenbürger damit abfindet, vergiftet zu werden…

Ist dir einmal in den Sinn gekommen, wieviele McDonald’s, Burgerking’s und Kantinen es inzwischen gibt? Auf der Tour nach Bremen ist mir erstmals gewahr geworden, wie enorm wir mit der Werbung für ungutes und verarbeitetes Junkfood manipuliert werden. Im Fernsehapparat schaut es entsprechend aus. Wusstest du, dass jede 14 Sek. etwas zu Verputzen angezeigt wird? Man trimmt uns auf Konsum und Verzehrorgien. Derweil wäre eine weise Ernährung doch so leicht

Okay ganz so störungsfrei ist es nun keinesfalls, denn mir ist aufgefallen, dass es kaum noch unbearbeitete Lebensmittel gibt. Sowie man nicht gerade die Asche hat in Spezialgeschäften erwerben zu stiefeln, ist man wirklich hilflos.
Ist dir schon aufgefallen, dass es im Lidl kaum noch Glasflaschen zu zechen gibt? Wenigstens nichts un…-alkoholhaltiges. Wir haben nahezu keine sonstige Wahl, als uns diese mit Weichmachern durchtränkten Getränke zu erwerben. Ein unnatürlicher Östrogenanteil und folglich eine starke Bereitwilligkeit des Korpus Fett einzulagern gibt es umsonst dabei.

Die Unwissenheit der Gruppe…

…oder vielleicht auch nicht. Ich habe schon vielerlei Darlegungen dazu im Fernsehgerät geschaut. Etwa jene Doku Scheinbar interessiert es die Mehrzahl nicht. Es besiegelt dasjenige, was mir lange im Geiste herum geht.
Die Menschheit kratzt gescheites Know-How in keinster Weise. Es werden immens viele Hasenfilmchen geklickt, aber sowie der Konsument auf einen verwendbaren Artikel stößt, wird rigoros gegen das Liken mit Beschränktheit gekämpft. Freilich will sich kein Mensch die Blöße zuteil werden lassen, von dem Thema affiziert zu sein.
Da bewegt es auf keinen Fall, wenn die Menschen leiden und wohlbeleibt werden. Ein winziger Teilbereich von mir denkt sogar, dass solche Mengen Unwissenheit eine Strafmaßnahme verdient hat. In Folge dessen bleibt abzuwarten wie weit es de facto noch gehen muss, bis selbst der letzte begriffen hat, dass er sich mit diesem überschuss an Junkfood umbringt. Adipositas ist nur der Anfang des Endes. Unterhalb der Wasserfläche lauern hunderte wahrhaftig pervertierte Begleiterscheinungen
.

Meinen herausfordernden Wortlaut wähle ich klar.
Ich mag jedem Leser dieses Posts verklickern, dass es sich um ein lange Zeit unberücksichtigtes Problem handelt. Wer tatsächlich etwas verändern will, der muss irgendwann in die Gänge kommen. In diesem Sinne zähle ich auf deine Scharfsinnigkeit und gönne dir für die Zukunft alles erdenkliche Gute!

Zurück zur Startseite