CBD Öltest – Das beste Cannabidiol-Öl

Cannabidiol-Öl, oder kurz CBD-Öl, ist ein Phyto-Cannabinoid, das in Cannabispflanzen gefunden wird. Die Forschung ist zwar noch in vollem Gange, aber CBD-Konsumenten haben über Vorteile berichtet, die von Schlaflosigkeit bis zur Linderung von Angstzuständen reichen.

Aus diesem Grund wollen wir uns das Mittel nun genauer ansehen.

Was ist CBD-Öl?

CBD-ÖlCBD kommt in der Natur vor und gehört zu den größten Cannabinoiden, die in Hanf und Marihuana vorkommen. Einige Studien haben gezeigt, dass CBD mehr als 40% des Extrakts der Hanfpflanze ausmacht.

Der menschliche Körper produziert auch Cannabinoide, die als Endocannabinoide bekannt sind, in einem körpereigenen System, das als Endocannabinoid-System (oder ECS) bezeichnet wird. Das ECS fördert die Homöostase, indem es eine breite Palette von Funktionen reguliert, darunter die Motorik, die Stimmung, den Appetit und den Schlaf. Mit zunehmendem Alter produziert unser ECS weniger Endocannabinoide; sie können auch aufgrund von körperlichen Verletzungen oder Krankheiten abnehmen. Die Wiederauffüllung erschöpfter Endocannabinoide mit Phytocannabinoiden wie CBD kann helfen, das Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen.

In der Regel enthält CBD-Öl, das aus Hanf gewonnen wird, nicht mehr als 0,3% THC und hat keine psychoaktiven Wirkungen; wenn es aus Cannabis gewonnen wird, kann CBD-Öl bis zu 30% THC enthalten – und potenziell starke psychoaktive Wirkungen haben.

Wofür wird CBD-Öl angewandt?

CBD-Öl WirkungDas kultivierte Marihuana hat einen sehr hohen THC-Gehalt, obwohl der industriell angebaute Hanf kaum nachweisbare Spuren von THC enthält.

Der CBD-Gehalt ist jedoch besonders hoch im Hanf. Wenn verschiedene Cannabissorten gemischt werden, kann Hanf mit einem recht hohen CBD-Gehalt weiter erhöht werden: Das legale CBD-Öl kann anschließend daraus extrahiert werden.

Insgesamt 113 aktive Cannabinoide wurden aus der Cannabispflanze identifiziert. Cannabidiol ist nur einer von ihnen.

CBD-Öl hat viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Medikamenten, aber es besteht immer noch eine große Unsicherheit über das Öl und seine Folgen für die Gesundheit.

Wie das berauschende THC stammt auch das CBD-Hanföl aus der Cannabispflanze, hat aber keine psychoaktive Wirkung auf den Menschen.

Auf der anderen Seite umfasst das CBD-Öl ein sehr breites Anwendungsspektrum:

  • Cannabidiol kann zellschädigende freie Radikale binden, Entzündungsprozesse hemmen und auch Schmerzen lindern.
  • Darüber hinaus beruhigt es Stress und Nervosität, dämpft den Appetit, wirkt Übelkeit entgegen und lindert Angstzustände.
  • Zusätzlich kann CBD-Öl neben der Standardmedizin äußerst positive Effekte bei der Behandlung von Schizophrenie und Epilepsie erzielen.

CBD-Öl kann die Therapie vieler körperlicher Erkrankungen effektiv unterstützen. Im Vordergrund steht die schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung des Öls.

Viele Forschungsstudien haben die positiven Auswirkungen von CBD-Öl untersucht und bei vielen Patienten eine deutliche Verbesserung der Krankheitssymptome festgestellt. CBD-Öl kann sich auch äußerst positiv auf die Rückfälle und Entzündungsprozesse der Multiplen Sklerose auswirken.

Das Öl lindert entzündungsbedingte Schmerzen besonders gut. Im Vergleich zu anderen bekannten Schmerzmitteln wie Ibuprofen, ASS oder Diclofenac hat es den offensichtlichen Vorteil, dass keine unerwünschten Nebenwirkungen auftreten.

Darüber hinaus steigert CBD die Leistung beim Sporttraining und lindert effektiv Schmerzen, die durch Sportunfälle verursacht werden.

Bei welchen psychischen Beschwerden hilft CBD-Öl?

CBD-Öl beruhigt die Seele und kann die gegenwärtige Angst effektiv lindern. Es ist an der Regulierung der körpereigenen Adrenalinausschüttung beteiligt und kann die Freisetzung des Stresshormons Cortisol deutlich senken.

CBD-Öl hat eine schützende Wirkung auf die menschliche Psyche. Stress schadet dem Herz-Kreislauf-System des Menschen massiv. CBD-Öl kann die Toleranzgrenze in Stresssituationen erhöhen und so den Körper vor unerwünschten Wirkungen schützen.

Depressionen

CBD-Öl kann auch bei depressiven Stimmungen sehr große Effekte erzielen. Es ist auch wahrscheinlich, dass die Schlafqualität durch die Einnahme des Öls deutlich verbessert wird: Die Einschlafzeit wird kürzer und der gesamte Schlaf tiefer und entspannter.

In diesem Zusammenhang ist jedoch zu sagen, dass jeder Einzelne unterschiedlich auf die Stoffe reagiert. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, den eigenen Körper genau zu beobachten, wenn Sie mit der Anwendung von CBD-Öl beginnen.

Nebenwirkungen

CBD-Öl NebenwirkungenUnerwünschte Nebenwirkungen von Cannabidiol-Öl sind nicht bekannt. Die Einnahme des Öls kann zudem nicht überdosiert werden, wodurch sich die Effekte einer Überdosierung lediglich finanziell auswirken.

CBD-Öl wurde in zahlreichen Forschungsstudien analysiert: Keine der Studien fand unerwünschte Wirkungen der CBD-Öl-Therapie.

Wenn sehr große Mengen an CBD-Öl eingenommen wurden, können die Patienten in einigen Fällen schläfrig werden oder einen verminderten Appetit haben. In diesen Szenarien kann es sogar zu mäßigem Durchfall kommen. Allerdings konnten Untersuchungen nicht eindeutig ausschließen, dass diese kleinen Nebenwirkungen nicht durch andere Ursachen verursacht wurden.

In sehr seltenen Fällen können die folgenden Unverträglichkeitserscheinungen auftreten:

  • Trockener Mund, besonders in der ersten Phase der Einnahme von CBD-Öl, kann ein trockener Mund entstehen.
  • Kopfschmerzen und Übelkeit Es ist wichtig, dass sich der Organismus an das CBD-Öl gewöhnt. Solange dieser Prozess noch nicht abgeschlossen ist, können Übelkeit und Kopfschmerzen spürbar werden.
  • Darüber hinaus kann es vorkommen, dass die Konzentrationsfähigkeit während des ersten oder zweiten Einsatztages etwas abnimmt. Aus diesem Grund wird empfohlen, das CBD-Öl in Zeiten zu testen, in denen eine hohe Konzentration nicht erforderlich ist.

Welche Formen gibt es?

Das als CBD-Öl bekannte Extrakt, fällt in eine von zwei Kategorien.

  • Kristallines Isolat enthält ausschließlich CBD, da andere Cannabinoide entfernt wurden
  • Vollspektrumöl hingegen enthält THC und andere Cannabinoide und wird nur an Orten verkauft, in denen der Marihuanakonsum legalisiert wurde.

Dosierung

CBD-Öl kann auf verschiedene Weise konsumiert werden, z.B. in Form von Kapseln und Nahrungsmitteln, als Verdampfer, in Tinkturen oder als topische Cremes. Die einschläfernde Wirkung von CBD-Öl hängt von seiner Konzentration ab; Öle mit niedriger Konzentration haben nur minimale Auswirkungen, während Öle mit hoher Konzentration starke Auswirkungen haben.

  • Kapsel: CBD-Öle können als kleine Kapseln hergestellt werden, die oral eingenommen werden.
  • Als Tinktur: Eine andere Form der oralen Einnahme von CBD-Öl ist die Tinktur, die oft als Lebensmittelzusatzstoff verwendet wird. Tinkturen werden in Tropfflaschen verkauft; die meisten Anwender legen einen oder zwei Tropfen für mehrere Minuten unter die Zunge, um die volle Wirkung zu erfahren. Tinkturen haben normalerweise höhere Konzentrationen als andere CBD-Produkte.
  • Dampf: CBD-Dampf (auch als „Vape“ oder „Vape-Saft“ bekannt) wird erhitzt und mit einem Verdampferstift oder einer E-Zigarette eingeatmet. Die Konzentrationen variieren.
  • Sprühen: CBD-Öl kann als orales Spray aufgenommen werden. Sprays weisen im Vergleich zu anderen CBD-Produkten tendenziell geringere Konzentrationen auf.

Auf was sollte man beim Kauf achten?

CBD-Öl kaufenObwohl der Preis ein Indikator für die Qualität des CBD-Öls sein kann, empfehlen wir, die folgenden Faktoren zu untersuchen, um sicherzustellen, dass das von Ihnen ausgewählte Öl als hochwertig eingestuft wird.

  • Die Förderung: Die Methode, mit der CBD-Öl aus Hanfpflanzen verarbeitet wird, kann sehr aufschlussreich sein. Einige Hersteller extrahieren und verarbeiten das Öl mit giftigen Materialien wie Propan oder Butan; in den meisten Fällen sind diese Öle preisgünstig. Zu den sichereren Extraktions- und Verarbeitungsmitteln gehören Ethanol, das die Hanfpflanze von unerwünschten Giftstoffen reinigt, und die überkritische Kohlendioxid-Extraktion, bei der schädliche Stoffe durch Veränderung der Temperatur- und Druckeinstellungen des Kohlendioxids aus der Pflanze entfernt werden.
  • Wo der Hanf angebaut wird: Wie andere Nutzpflanzen können Hanfpflanzen mit Metallen, Mineralien und anderen Materialien verunreinigt werden, die sich im Boden, in dem sie angebaut werden, befinden. Die Verbraucher sollten mehr über die Betriebe erfahren, in denen Hanfpflanzen angebaut werden – und sicherstellen, dass die Böden, die in diesen Betrieben verwendet werden, frei von schädlichen Verunreinigungen sind.
  • Tests durch Dritte: Sobald ein CBD-Öl hergestellt ist, werden die CBD-Ölfirmen ihre Produkte häufig Tests durch Dritte unterziehen, die von firmenfremdem Personal durchgeführt werden, um zu gewährleisten, dass das Produkt für den öffentlichen Verbrauch sicher ist und den Qualitätsstandards entspricht. CBD-Öle sollten immer mit Informationen über Tests durch Dritte einhergehen; die beste Praxis ist es, Öle zu vermeiden, die diese Details nicht liefern.
  • Laborergebnisse: Diese detaillierten Angaben werden oft den CBD-Ölen beigefügt, um die Behauptungen der Tests durch Dritte zu untermauern. Allgemeine Faustregel: Obwohl die Ergebnisse für Laien nicht entzifferbar sein mögen, sind Öle, die Laborergebnisse enthalten, im Allgemeinen besser als solche, die diese Informationen nicht aufführen.

Fazit

Das CBD-Öl kann helfen, körperliche Schmerzen und Ängste zu lindern – beides kann sich negativ auf den Schlaf auswirken.

Außerdem behaupten einige Anwender, dass CBD-Öl den Schlaf verlängert und zu mehr Ruhe von Nacht zu Nacht führt. Die meisten medizinischen Experten sind sich einig, dass Marihuana für Personen mit gesundheitlichen Beschwerden und/oder psychischen Störungen vorteilhaft ist, sofern kein THC enthalten ist, da das THC ihre Symptome verstärken kann.

Es muss noch mehr Forschung betrieben werden, aber derzeit sind Unternehmen und Anwender von CBD davon überzeugt, dass es eine praktikable Alternative für Menschen ist, die an einigen der oben genannten Symptome leiden.

CBD-Öl

57,90 €
7.7

Wirkung

7.6/10

Preis

6.7/10

Inhaltsstoffe

8.2/10

Kundenwertungen

8.4/10

Pros

  • Hohe Qualität

Cons

  • Preisintensiv