Fingernnägel aus Gel – Diese Vorzüge solltest Du kennen


Gelnägel wirken immerzu perfekt geformt und einwandlos im Aussehen. Doch eine große Anzahl von Dameen vermeiden die Nutzung von Gelprodukten, da auf der einen Seite diverse Schauergeschichten bezogen auf Krankheiten sowie Verwundungen der Naturnägel umgehen und andererseits nicht die gebotenen Informationen über die tatsächlichen Pro und Contra der Gelnägel verfügbar sind. Nachfolgend wollen wir verschiedene Qualitäten des Gels präsentieren.

Vorzüge im Gegenzug zu Natürlichen Nägeln

Stabilität:

Der vielleicht schlagkräftigste Vorteil der Gelnägel mag wohl ihre Robustheit sein. Im Anschluss an das Trocknen unter ultraviolettem Licht wird das Acrylgel äußerst belastbar, was gegen Einreißen und Abbrechen der Künstlichen Nägel wappnet.

Darum ist es in erster Linie bei Frauen mit naturell kraftlosen oder empfindlichen Naturnägeln im Gebiet der Nagelreparatur extrem angesehen.

Schöpferische Optionen:

vorzüge der Fingernnägel

 

Durch die große Palette an speziellen Farbgelen und Nageldesign-Gadgets, wie auch dank der Option der Nagelverlängerung durch Nagel-Tips, wirken die Alternativen in Hinblick auf das Nageldesign deutlich weitläufiger gefächert.

 

 

Im Gegensatz zum „schnöden“ Maniküren, sind der Phantasie in diesem Fall keinerlei Grenzen gesetzt.

Auch ohne ausbessern stets ideale Nägel:

Während die eigenen Nägel durchgehend gepflegt, ausgebessert und „eingefärbt“ werden müssen, hält sich der Gel modellierte Nagel bis zum Auffülltermin ideal in Form und frau muss überhaupt keine Gedanken mehr an die rechtzeitige Maniküre verschwenden.

Schutzfilm für die Naturnägel:

Die Gel-Lage schenkt nicht bloß Robustheit, sondern schützt den Naturnagel zeitgleich vor äußeren Einflüssen. Da obendrein eine Modellierung gleichwohl bei missgestalteten oder abgekauten Nägeln ausführbar ist, stellt sie auch im medizinisch-ästhetischen Sektor eine tatsächliche Möglichkeit dar.

Dies behebt zwar nicht den Auslöser der Problematik (vielmals mangeldbedingt), sorgt zumindest aber für ästhetisches Wohlgefühl.

Vorteile im Vergleich zu geklebten Acrynägeln

Mehr Halt und das auch noch längere Zeit

Während bei geklebten Kunststoff-Nägel das vergleichsweise feste Plastik mittels klebstoff befestigt wird, verbindet sich das Nail-Gel mit dem Fingernagel praktisch zu einem einheitlichen Gefüge und haftet aus diesem Grund stärker.

Dies zeigt sich darüber hinaus auch an den ungleichen Methoden zur Entfernung: Gel-Fingernägel werden im Regelfall aufgrund ihrer robusteren Verbindung abgefeilt, eingepassten Kunststoff-Nägel werden im Gegensatz dazu durch spezielle Lösungsmittel entfernt.

Insbesondere wenn jemand im Berufs- oder Privatleben oftmals mit Lösungsmitteln in Berührung gerät, wird deswegen nur kurz Spaß an seinen wiederverwendbaren Acrynägeln haben. Auf diese Weise lässt sich auch bei alltäglichen Dingen nicht immer vermeiden, dass sich die wiederverwendbaren Fullcover-Tips selbstständig machen.

Der längere Halt gegenüber wiederverwendbaren Kunstnägeln resultiert daraus, dass zwar alle beide mit dem Naturnagel mitwachsen, die Gel-Lage jedoch nachgebessert werden kann, während der Tip aus Plastik gänzlich gelöst werden muss.

Übrigens wird den Gelnägeln ebenso ein natürlicheres Aussehen zugesprochen.