3D Optik in neuem Licht! – Jetzt erst recht!

3d in neuem Licht

Der in der Geschichte für seine Fabrikvorrichtungen für das parallele Lichtbildkabinett bekannt gewordenen Konzern aus Deutschland erweitert das Produktsortiment digitaler Fotorahmen um fünf Ausgaben für die Shutterlose 3D-Nutzung unter Zuhilfenahme von Lentikularfolien, die auf den Bildschirmen montiert wurden.

Dieses Patent ähnelt demjenigen, das auch schon in den allgemein bekannten Schüttelbildnissen und Stereoskopie-Briefkarten benutzt wurde. Die Fotos, die innerhalb der Pressekonferenz geliefert worden sind, driften jedoch längst über das Gewünschte hinweg.

Es gilt als gewiss, dass sich ebenso in der technischen Replizierung die 1.060000000000000 Farben auf ausschließlich 1,06 Mrd. verringern.

Bilderrahmen der Besonderen-Gruppe – Stereoskopie über dem baren Auge

3D-Fans sollten sich momentan unter Zuhilfenahme von den neuartigen autostereoskopischen Stereoskopie-Bildschirmen von Jobo den beachtlichen Bedarf stillen und die privaten Stereoskopie-Fotos im Heim betrachten – ohne die penetrante Stereoskopie-Apparatur. Ganze fünf Bilderrahmen verbirgt der Erzeuger im Ärmel.

Dabei pokert die Firma mit den Geräten auf die neuste 3D-Monitortechnologie. Die bei den kleineren Geräten implementierte zwei-Schirm-Technologie (auch Blockade-Technik genannt) eignet sich für winzige Schirmformate ferner für wenige Spektator. Bei den HighTech-Rahmen von der Firma kommt die Multi-Schirm-Arbeitsweise zum Arbeitseinsatz, welche die modernste Technik ist…

Selbige erlaubt das Stereoskopie-Betrachten aus differenzierenden Standpunkten und qualifiziert sich so für das 3D-Vergnügen mit zahlreichen Menschen. Johannes Bockemühl, CEO von dem Produzent: „Unsereins als familiengeführtes förmliches Institut der Aufnahmeindustrie sind stolz, auf der Internationalen Funk-Ausstellung 2013 die Ersten zu sein, die den Foto- und MP4-Liebhabern den momentan besten 3D-Multimedia- als auch Abbildungsgenuss ohne Stereoskopie-Sehhilfe möglich machen – wegen aktuellster 3D-Innovationen“.

Das HighTech-Gerät von dem Hersteller – Der PIANO acht-Zoll unter Einsatz von 2View-Technik

Der PIANO Stereoskopie acht-Zoll Fotorahmen unter Zuhilfenahme von 2Schirm-Technologie ist das Flagschiff mit einem Acht Zoll/2032 Millimeter hohem Monitor und einem stilechten eleganten Rahmen.

Zur Anwendung kommt bei dem Bilderrahmen die Hürde-Innovation (zwei-View-Innovation). Wegen der integrierten Boxen und der recht hohen Display-Größe jenseits der 1920×768 Pixel mutiert der elektrische Fotorahmen zu dem Stereoskopie-Mittelpunkt im Zuhause.